Suchen
Zevvy-icons-yellow-1080px-137
Publiziert: 04 Okt. 2021
Aktualisiert: 04 Apr. 2022

Zugelassene Zähler für Abrechnungen (Insbesondere MID)

Zähler müssen MID-konform sein und dürfen nur mit gesetzlichen Masseinheiten messen. Ansonsten dürfen Sie nicht verwendet werden für kostenpflichtige Abrechnungen wie es in der VEWA vorgesehen ist. Dazu kommen noch spezifische Vorgaben je nach Medium und Branche.

Kurz vorab: MID steht für „Measurement Instruments Directive“, also die Messgeräterichtlinie 2004/22/EG).

Gesetzliche Masseinheiten (MessG; SR 941.20)

Um korrekt abrechnen zu können, darf man nur international akzeptierte Masse und Gewichte verwenden. Dies ist in der Schweiz im Messgesetz MessG; SR 941.20 geregelt und basieren auf dem Vertrag über die Errichtung eines internationalen Mass- und Gewichtsbureaus vom 20. Mai 1875.

Die zugelassenen Basiseinheiten sind:
a. Länge Meter [m]
b. Masse Kilogramm [kg]
c. Zeit Sekunde [s]
d. elektrische Stromstärke Ampere [A]
e. thermodynamische Temperatur Kelvin [K]
f. Stoffmenge Mol [mol]
g. Lichtstärke Candela [cd]

Aus diesen Basiseinheiten können weitere Einheiten abgeleitet werden, welche wiederum in der Praxis am häufigsten verwendet werden wie z.B. Liter [l] oder Energie [kWh]. Für den Vollzug des MessG ist die METAS zuständig.

MID-konforme Zähler sind ein Muss

Die Schweiz hat in einem Abkommen die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen mit der EU beschlossen, welches am 1.Juni 2002 in Kraft getreten ist. Als Konsequenz müssen alle Zähler mit welchen effektive Abrechnungen generiert werden konform sein mit der Europäischen Messgeräterichtlinie (MID) sein. Dies betrifft explizit nicht nur Stromzähler:

Der volle Namen der Richtlinie war "Richtlinie 2004/22/EG über Messgeräte" wurde am 20. April 2016 durch die "Europäische Richtlinie 2014/32/EU" ersetzt.

Wasserzähler MID
Beispiel MID

In diesem Beispiel hat ein Hersteller sich Erklärt MID-Konform zu sein [1]. Es wird erwähnt auf welche Richtlinie man sich bezieht [2]. Dazu findet man die MI Nummer, in diesem Fall MI001 [3] was eindeutig ein Wasserzähler ist. Wenn diese Informationen in einem Datenblatt oder auf dem Produkt ersichtlich sind, können Sie damit messen und abrechnen.