Search
Zevvy-icon-solar
Publiziert: 16 Apr. 2021
Aktualisiert: 16 Apr. 2021

Photovoltaik und thermische Solaranlage

Die Photovoltaik erzeugt unter Lichteinfluss der Sonne Solarstrom, während die thermischen Sonnenkollektoren mit Hilfe von Sonnenlicht einen Wasserkreislauf erwärmt und somit Solarwärme produziert.

Was ist Photovoltaik?

Die zur Energiegewinnung verwendeten PV-Anlagen bestehen hauptsächlich aus Solarmodulen, die aus Solarzellen aufgebaut sind. Solarzellen werden auf Siliziumbasis gefertigt. Unter Lichteinfluss können diese Elektrizität erzeugen. Genauer gesagt, produzieren sie Gleichstrom. Mittels eines Wechselrichters wird der gewonnene Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt. Dadurch kann der Solarstrom direkt vor Ort als Eigenverbrauch genutzt oder in das öffentliche Netz eingespeist werden.

210119_Beispielschemas_3.1.pptx-1
Thermische Sonnenkollektoren

Die thermischen Sonnenkollektoren - im Gegensatz zu den PV-Anlagen - absorbieren die Sonneneinstrahlung und übertragen die gesammelte Wärme an einen Wasserkreislauf. Mit der erzeugten Solarwärme wird Warmwasser erzeugt. Sie kann aber auch zum Heizen, als Prozesswärme oder zur Kühlung verwendet werden.

Die Technik hinter den thermischen Sonnenkollektoren ist relativ einfach: Die Sonnenenergie wird von einem Kollektor in Wärme umgewandelt. Diese wird mittels Wärmeträger in Rohrleitungen zum Wärmetauscher transportiert.

150421_thermische Solaranlage_3.1.pptx-4

Ein typisches System kann des weiteren folgend beschrieben werden: In den Sonnenkollektoren befindet sich einen Absorber. Dies ist ein schwarz beschichteter, mit Kanälen durchzogener Metallkörper. Hier werden die Sonnenstrahlen aufgenommen und in Wärme umgewandelt. Im Absorber zirkuliert ein Wasser-Glykolgemisch, welches die Wärme zum Wasserspeicher transportiert. Das Glykolgemisch dient als Frostschutzmittel. Via Wärmetauscher wird die Solarwärme an einen Speicher abgegeben.

Beim Speicher handelt es sich in diesem Fall um einen Solarspeichertank. Dieser ist in der Regel grösser als ein konventioneller Boiler und verfügt über die nötigen Anschlüsse und Einbauten. Bei Anlagen im Einfamilienhaus fasst dieser Speicher oft zwischen 300 bis 500 Liter.